Unser Jahresleitwort 2017: „Er ist unser Friede.“

SHALOM - das biblische Bild vom Frieden

Die Sehnsucht nach Frieden ist so alt wie die Menschheit. In einem Heilswort des Propheten Jesaja kommt die Erfahrung des Volkes Israel zum Ausdruck:
„Herr, du wirst uns Frieden schenken;
denn auch alles, was wir bisher erreichten,
hast du für uns getan“ (Jes 26,12).

„Shalom“ im Sinne des Alten Testamentes ist eine Gabe Gottes, jeglicher Friede kommt von ihm her. Frieden, das ist mehr als die Abwesenheit von Krieg und Konflikten. „Shalom“ bedeutet Lebensfülle und Wohlergehen, sowohl für den einzelnen Menschen als auch für die Gemeinschaft. (...)

Ein solches Verständnis von „shalom“ wird hinübergetragen ins Neue Testament und dort mit dem griechischen Wort „eirene“ wiedergegeben.In Jesus, dem Christus, ist die Herrschaft Gottes endgültig angebrochen. Sein Leben, sein Tod und seine Auferstehung sind der Anfang des wahren Friedens, ja, er selbst ist der Friede (vgl. Eph 2,14).

Jesus Christus und Seinem Frieden begegnen wir in Seinem Wort – in der Lectio divina und in der Feier der Liturgie. Als hörende, betende und feiernde Gemeinschaft sind wir zutiefst mit ihm und untereinander verbunden.