Im Kreis der Benediktineroblaten

  • Kreis der Oblatinnen
  • Kreis der Oblatinnen
  • Kreis der Oblatinnen
  • Kreis der Oblatinnen
  • Kreis der Oblatinnen


... finden sich Frauen und Männer zusammen, die ihr Leben in Beruf und Familie aus der Spiritualität der Regel Benedikts gestalten wollen. Durch ein offizielles Versprechen, die “Oblation”, haben sie sich enger an unsere Abtei und die Gemeinschaft der Schwestern gebunden.

In der Regel des heiligen Benedikt finden sie Wegweisung zur Gestaltung ihres Lebens “unter der Führung des Evangeliums” (Prolog der Benediktsregel) und teilen ihre Grundanliegen:

  • die Gottsuche als Mitte des alltäglichen Lebens
  • die Liebe zum Gottesdienst
  • die Bereitschaft zum Dienst an den Menschen als Ausdruck der Liebe
  • die Grundhaltung des Gehorsams gegenüber Gott und dem Nächsten
  • Sorgfalt im Umgang mit Besitz und allem Anvertrauten
  • die Gastfreundschaft.

In der Abtei finden die Oblaten ihre geistige Heimat und teilen mit den Schwestern im Kloster den Auftrag zum Lob Gottes. Nach ihren persönlichen Möglichkeiten vollziehen sie täglich je für sich einzelne Zeiten des täglichen Stundengebetes und sind dem Kloster auf diese Weise eng verbunden.

Die konkrete Gestaltung dieser benediktinischen Grundwerte im je eigenen Lebensvollzug zu finden, ist Aufgabe und Chance der Oblaten - unterstützt werden sie dabei durch die Begleitung einer Schwester der Abtei, die als Oblatenrektorin mit der Betreuung des Oblatenkreises beauftragt ist.

Die Beziehung zum Kloster besteht durch regelmäßige Besuche, persönliche Kontakte, Rundschreiben und Treffen der ganzen Gemeinschaft der Oblaten, die auch untereinander Kontakt halten.

Ansprechpartnerin:
Sr. Mirjam Herbort OSB,
Abtei Varensell, 33397 Rietberg

Termine:

Geistliche Wochenenden:

28. - 30. Oktober 2016
31. März - 2. April 2017
27. - 29. Oktober 2017

 

Zurück zur Übersicht»